Geschlechterorientierte Arbeit

Frauen*forum

Seit über 15 Jahren existiert beim Kreisjugendring der Arbeitskreis „Frauen*forum“. Die Mitarbeiterinnen treffen sich vier bis sechs Mal jährlich. Neben dem fachlichen Austausch zu mädchen*spezifischen Themen entwickelt dieses Gremium zielgruppenspezifische pädagogische Angebote.

Seit 2013 gibt es das Projekt „Girls on (Kul-)Tour“, bei dem Mädchen* an unterschiedlichen Angeboten teilnehmen können. Diese waren in der Vergangenheit u. a.:

  • Ausflug zur Experimenta nach Heilbronn
  • Ausflug nach Straßburg
  • Besuch des Balletts in Stuttgart
  • Exkursion zum SWR
  • Adventure-Tag im Hochseilgarten Plochingen

Die pädagogischen Fachkräfte des Frauen*forums organisieren regelmäßig Fortbildungen zu aktuellen Themen wie z.B. „Sexismus“, „Körperwahrnehmung“ und einer „gelingenden Identitätsentwicklung“. Der Fokus liegt bei all diesen Themen auf den Stärken, Fähigkeiten und Interessen der Mädchen*.

Ziel des Frauenforums ist die Vernetzung der Mädchen*arbeit innerhalb des Kreisjugendrings. Mädchenpolitisches Denken und Handeln ist dabei zentraler Bestandteil. Mädchen* und junge Frauen* sollen individuell in ihren Ressourcen gestärkt werden und die Möglichkeit der Partizipation erfahren.

Jungenarbeit

Aktuell wird Jungenarbeit in vielfältiger Weise in den Einrichtungen des Kreisjugendrings Esslingen geleistet. Wie wird die bestehende Jungenarbeit im KJR zukünftig aussehen? Welche Themenwünsche und Aktivitäten gibt es aus den Einrichtungen?

Eine Befragung gab Hinweise für die Weiterentwicklung der Jungenarbeit. Ein Ergebnis war, dass Jungen geschlechtsspezifische Angebote positiv bewerteten und an diesen auch teilnahmen. Zudem sind 88,46 % der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Meinung, dass das Thema Jungenarbeit im Kreisjugendring Esslingen mehr Beachtung finden sollte. Zahlreiche Themenwünsche für den Ausbau der Angebote in der Jungenarbeit wurden formuliert.zur Fragebogenauswertung 


Zukünftig wird es beim Kreisjugendring Esslingen einen anlassbezogenen Arbeitskreis zum Thema Jungenarbeit geben.